Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Senckenberg ruft zu Spenden für Museumsumbau auf

Museen Senckenberg ruft zu Spenden für Museumsumbau auf

Für die Erweiterung ihres Frankfurter Naturmuseums ruft die Senckenberg-Gesellschaft zu Spenden auf. Für das 56 Millionen Euro teure Projekt wolle Senckenberg 10 Millionen Euro aus Eigenmitteln aufbringen, je 500 000 Euro hätten die Commerzbank-Stiftung und der Bankier Friedrich von Metzler zugesagt, berichtete eine Sprecherin am Freitag.

Voriger Artikel
Sanel M.: Schlag gegen Tugce "schlimmster Fehler meines Lebens"
Nächster Artikel
Schutzgemeinschaft Deutscher Wald warnt vor Waldbrandgefahr

Das Museum beherrbergt viele Dinosaurier-Skelette.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt/Main. Die Zusagen seien der erste Baustein für die Neugestaltung des Museums, sagte Senckenberg-Direktor Volker Mosbrugger laut Mitteilung. Vor allem für seine Dinosaurier-Skelette ist das Frankfurter Museum berühmt.

Die Ausstellungsfläche soll von derzeit 6000 auf rund 10 000 Quadratmeter vergrößert werden. Als neues Thema neben der Erd- und Naturgeschichte soll künftig die Evolution des Menschen gezeigt werden. Der Baubeginn ist für 2018/19 geplant, die Fertigstellung soll 2020 sein.

Für rund 116 Millionen Euro werden derzeit die 100 Jahre alten Instituts-Gebäude zu beiden Seiten des Museums modernisiert und erweitert. Mit 70 Millionen Euro trägt das Land Hessen den größten Teil der Baukosten, der Bund steuert 46 Millionen Euro bei. 2018 soll dieser Bauabschnitt fertig sein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr