Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Sechs Landgestüt-Hengste verkauft

Regierung Sechs Landgestüt-Hengste verkauft

Die Mehrzahl der zum Verkauf stehenden Hengste des Hessischen Landgestüts haben einen neuen Besitzer. Für sechs überwiegend ältere Pferde sei ein Erlös von insgesamt rund 20 000 Euro erzielt worden, teilte eine Sprecherin des Umweltministeriums am Donnerstag in Wiesbaden mit.

Dillenburg/Wiesbaden. Dabei handele es sich um die Hengste mit den Namen "Dartagnan", "Champino", "Hesselteichs Don't Forget Me", "Landmesser", "Rondo" und "Arminius". Zuvor hatte die "Wetzlarer Neue Zeitung" online darüber berichtet.

Im Sommer hatte das Land angekündigt, sein Gestüt im mittelhessischen Dillenburg zu schließen. Als Grund gab es unter anderem Bedenken wegen fehlender Auslaufflächen für die Tiere an. Nach Protesten von Pferdefreunden und der Stadt Dillenburg ruderte das Ministerium zurück: Das Gestüt soll erhalten bleiben. Es muss aber die Hengsthaltung und damit die Zucht aufgeben - was ebenfalls auf Kritik stößt. Die verbleibenden Stuten und Wallache sollen künftig mehr Auslauf bekommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama