Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Schwerverbrecher Wolf gesteht und entschuldigt sich

Prozess Schwerverbrecher Wolf gesteht und entschuldigt sich

Der Schwerverbrecher Thomas Wolf hat ein Geständnis abgelegt und sich bei seinem letzten Opfer entschuldigt.

Voriger Artikel
Kurzer Frühlingsauftakt - Schnee und Frost zurück
Nächster Artikel
Werkschau zu Jochen Gerz

Lange galt Thomas Wolf als Deutschlands meistgesuchter Verbrecher.

Wiesbaden. Zu Beginn seiner Aussage vor dem Wiesbadener Landgericht wandte sich Wolf am Freitag direkt an die 44-Jährige, die er vor zwei Jahren in Wiesbaden entführt hatte: "Ich möchte mich entschuldigen, obwohl ich weiß, dass es damit nicht getan ist", sagte Wolf. Er habe vor zwei Jahren eine "schwere Straftat begangen". "Da gibt es nichts zu verharmlosen." Die Frau eines Bankangestellten befand sich vor zwei Jahren etwa zwölf Stunden in der Gewalt des Angeklagten. Wolf erpresste von ihrem Mann rund 1,8 Millionen Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr