Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Schwangere getötet - Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft

Prozesse Schwangere getötet - Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft

Im Prozess um den gewaltsamen Tod einer schwangeren Frau hat die Wiesbadener Staatsanwaltschaft eine lebenslange Haftstrafe für den 41-jährigen Ehemann gefordert.

Wiesbaden. Der Angeklagte habe die 38-Jährige umgebracht, um nach verlorenem Sorgerechtsstreit seine Kinder zurückzubekommen, sagte der Anklagetreter am Donnerstag in seinem Schlussvortrag vor dem Landgericht. Der Mann habe vorsätzlich und aus niedrigen Beweggründen gehandelt. Der 41-Jährige hat zugegeben, sein Opfer erst mit einem Hammerstiel auf den Kopf geschlagen, dann erwürgt und die Leiche in einer Deponie abgelegt zu haben. Der Angeklagte bestreitet aber eine Tötungsabsicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama