Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Schnelles Surfen in der Frankfurter U-Bahn

Verkehr Schnelles Surfen in der Frankfurter U-Bahn

In den Frankfurter U-Bahnen kann bald schnell im Internet gesurft werden. Die drei Netzbetreiber Vodafone, Deutsche Telekom und Telefónica Deutschland erneuern gemeinsam das Mobilfunknetz.

Frankfurt/Main. Wie Vodafone am Donnerstag mitteilte, soll das komplette U-Bahnnetz der Frankfurter Verkehrsgesellschaft (VGF) in den kommenden neun Monaten den modernen Mobilfunk-Anforderungen angepasst werden. Mit LTE werde die aktuell schnellste breitbandige, mobile Internetanbindung installiert.

Die Kosten werden mit zusammen 3,5 Millionen Euro angegeben. Rund 300 000 Fahrgäste sind nach diesen Angaben jeden Tag in den Frankfurter U-Bahnen unterwegs.

Jedes Unternehmen baut in einem gemeinsamen Raum an der zentralen Station "Hauptwache" seine eigene Empfangstechnik auf. Via Glasfaser werden die Daten an neue Verstärker und Antennen in den Stationen und Tunneln transportiert. Im Frühjahr 2016 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama