Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schnee und Stau bremsen Rettungsdienst

Frankfurt Schnee und Stau bremsen Rettungsdienst

Zehn Minuten nach dem Notruf bei der 112 soll der Rettungswagen da sein. Auf dem Land hat er 15 Minuten Zeit.

Voriger Artikel
Sitzen für Ai Weiwei vor Chinas Generalkonsulat
Nächster Artikel
Urteil in Missbrauchsprozess erwartet

Der Rettungsdienst in Hessen gehört auf dem Papier zu den schnellsten. (Archiv)

Frankfurt. Das erste Ziel muss in 90 Prozent aller Einsätze erreicht werden, die zweite in 95 Prozent - so gibt es die hessische Landesregierung vor. In der Praxis klappt das nicht immer, wie eine dpa-Umfrage ergab. Schnee oder Staus sind dafür die Ursachen. Hessen hat die ehrgeizigsten Fristen für den Rettungseinsatz festgelegt. Das sagt Holger Behrendt von Forplan, das die Kommunen beim Rettungsdienst-Einsatz berät. In den ländlicheren Nachbarländern Bayern und Rheinland-Pfalz haben die Rettungswagen etwas mehr Zeit: Bis zu 12 Minuten in Bayern und bis zu 15 Minuten in Rheinland-Pfalz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr