Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Schirn stellt Comic-Pioniere in Ausstellung vor

Kunst Schirn stellt Comic-Pioniere in Ausstellung vor

Der Comic hat im 20. Jahrhundert eine neue Populärkultur geschaffen. Die Frankfurter Schirn widmet nun sechs Pionieren der Unterhaltungsform eine eigene Schau.

Voriger Artikel
Sechsjähriger nach Grillunfall außer Lebensgefahr
Nächster Artikel
Zwei Männer bei Streit in Flüchtlingsheim verletzt

Max Hollein, Schirn-Direktor.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt/Main. Vom 23. Juni bis 18. September werden vor allem amerikanische Zeichner vorgestellt, darunter George Herriman ("Krazy Kat"), Lyonel Feininger und Frank King ("Gasoline Alley").

Gezeigt werden mehr als 200 Comic-Seiten von 1905 bis in die 1940er-Jahre. Darunter sind viele seltene Originalzeichnungen, wie die Schirn am Montag mitteilte. Der künstlerische und kunsthistorische Wert des Comics werde bis heute unterschätzt, urteilt Schirn-Direktor Max Hollein. Nach Angaben der Kunsthalle handelt es sich um die erste umfassende Themenausstellung dieser Art.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr