Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Schifffahrt zwischen Bingen und St. Goar wieder freigegeben

Unfälle Schifffahrt zwischen Bingen und St. Goar wieder freigegeben

Die Wasserschutzpolizei hat den Rhein zwischen Bingen und St. Goar nach einer Sperrung wegen eines festgefahrenen Schiffes wieder freigegeben. Eine Sprecherin teilte am Montag mit, dass die Schifffahrt noch vor dem Mittag wieder aufgenommen werden konnte.

Voriger Artikel
Neuer Knochensplitter soll gestohlene Reliquie ersetzen
Nächster Artikel
Prozessstart gegen Autodieb: Sicherheitslücke genutzt

Ein mit Salptersäure beladenes Tankschiff ist auf eine Sandbank gelaufen.

Quelle: Thomas Frey/Archiv

Oberwesel. Vorher musste ein havarierter Tanker bei Oberwesel befreit und der Rhein für einige Stunden gesperrt werden. Dafür wurde ein Teil der Ladung des Schiffes umgepumpt. Der mit Salpetersäure beladene Tanker hatte sich am Sonntag wegen eines Fahrfehlers festgefahren. Der Wasserstand ist dort derzeit niedrig. In der Nacht hatten Boote vergeblich versucht, das Schiff zu befreien. Die Polizei sperrte den Rhein für rund dreieinhalb Stunden. Säure trat nicht aus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr