Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Schauspieler Quast hat Ärger mit Fahrkarten-Kontrolleuren

Leute Schauspieler Quast hat Ärger mit Fahrkarten-Kontrolleuren

Theatermacher Michael Quast hat am Mittwoch in einer Frankfurter Straßenbahn Ärger mit den Fahrkarten-Kontrolleuren bekommen - weil er sein elektronisches Ticket erst nach Fahrtantritt auf sein Handy geladen hat.

Voriger Artikel
Mann bei Streit zwischen Autofahrern niedergestochen
Nächster Artikel
Bad Hersfelder Festspiele wollen 2015 wieder Straßentheater zum Start

Schauspieler und Theatermacher Michael Quast.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt/Main. "Ich habe mit meinem Büro telefoniert und bin deswegen nicht rechtzeitig dazu gekommen", begründete der Schauspieler sein Versehen.

Schwarz gefahren sei er aber nicht, beteuerte der Direktor der Fliegenden Volksbühne Frankfurt Rhein-Main. Er sei auf dem Weg zum Bahnhof gewesen und habe daher ein City-Ticket der Deutschen Bahn besessen, sagte er der Nachrichtenagentur dpa. Das kann er nun innerhalb einer Woche der Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) vorlegen, um eine drohende Strafe noch abzuwenden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr