Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Schauspiel Frankfurt mit Einnahme- und Auslastungsrekord

Theater Schauspiel Frankfurt mit Einnahme- und Auslastungsrekord

Das Schauspiel Frankfurt hat in der Spielzeit 2014/15 so viel Geld mit Eintrittskarten eingenommen wie nie zuvor. Auch die Publikumsauslastung stieg auf einen Rekordwert, wie das Haus am Mittwoch mitteilte.

Voriger Artikel
Auffangstation für Tiger in der Südwestpfalz öffnet im August
Nächster Artikel
Autofahrer prallt gegen Lastwagen und stirbt

Oliver Reese, Intendant des Schauspiels Frankfurt.

Quelle: Britta Pedersen/Archiv

Frankfurt/Main. Mit Einnahmen aus dem Ticketverkauf in Höhe von 2,98 Millionen Euro sei der Wert aus der bisherigen Rekordspielzeit 2012/13 um 15 Prozent gesteigert worden. Die Auslastung lag in der zu Ende gehenden Spielzeit bei 87,5 Prozent und damit höher als der bisherige Spitzenwert von 85 Prozent aus der Spielzeit 2012/13. Die Zahl der Besucher kletterte auf 181 000 - das waren rund 10 000 mehr als in der vorigen Spielzeit.

Mit internationalen und interdisziplinär arbeitenden Künstlern habe das Schauspiel "neues ästhetisches Terrain" erobert, sagte Intendant Oliver Reese.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr