Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Schädlinge flogen 2014 auf Beeren

Natur Schädlinge flogen 2014 auf Beeren

Käfer, Fliegen und anderes Getier haben im vergangenen Jahr für einige Schäden im Land gesorgt. Obstbauern bereitete etwa die aus Asien eingewanderte Kirschessigfliege großen Ärger.

Voriger Artikel
In Koblenz demonstrieren Hunderte gegen Bahnlärm
Nächster Artikel
Archive hinter rissigen Mauern

Raupe des Buchsbaumzünslers.

Quelle: Patrick Seeger/Archiv

Frankfurt/Main. Flächendeckend gab es nach Angaben des hessischen Pflanzenschutzdienstes Schäden insbesondere an Brom- und Himbeeren sowie an Süßkirschen. Genaue Zahlen zum Ausmaß gebe es aber nicht. Der Buchdrucker, ein Borkenkäfer, schädigte derweil im hessischen Staatswald Bäume auf einer gemeldeten Fläche von 430 Hektar, wie Hessen-Forst berichtete. Mäuse nagten auf einer Fläche von etwa 245 Hektar unter anderem Baumwurzeln an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr