Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Schäden an Oberleitung: ICE-Strecke Frankfurt-Köln gesperrt

Bahn Schäden an Oberleitung: ICE-Strecke Frankfurt-Köln gesperrt

Wegen Schäden an der Oberleitung ist die ICE-Strecke zwischen Frankfurt und Köln am Montagmorgen zeitweise gesperrt worden. Bahnreisende mussten sich währenddessen auf Verspätungen und einige Ausfälle einstellen.

Voriger Artikel
Luxemburger Prinz Félix und Prinzessin Claire im Babyglück
Nächster Artikel
Getöteter Fußgänger bei Solms: Erste Zeugen melden sich

Mehrere Personen steigen in einen ICE der Deutschen Bahn.

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt/Main. Vermutlich sei Raureif die Ursache, sicher lasse sich das aber noch nicht sagen, sagte eine Bahnsprecherin in Frankfurt. Im Verlauf des Vormittags wurde die Strecke dann wieder freigegeben, nachdem Techniker im Einsatz waren. Zuvor hatte hessenschau.de über die Behinderungen berichtet.

Die Züge wurden während der Sperrung über die links- und rechtsrheinische Strecke umgeleitet und waren dadurch nach Angaben der Bahnsprecherin bis zu zwei Stunden länger unterwegs. Die Stopps in Limburg-Süd, Montabaur sowie Siegburg/Bonn entfielen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr