Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Sanierung Landesmuseum Kassel dauert länger als geplant

Museen Sanierung Landesmuseum Kassel dauert länger als geplant

Die Sanierung des Hessischen Landesmuseums in Kassel dauert länger als geplant. Zwei am Umbau beteiligte Unternehmen hätten die vertraglich vereinbarten Leistungen nicht erbracht, begründete das Hessische Baumanagement (HBM) am Montag in Frankfurt die Verzögerung.

Voriger Artikel
Traktor stürzt Abhang hinab: Fahrer schwer verletzt
Nächster Artikel
Firmenchef schlägt Tresordieb mit Golfschläger in die Flucht

Blick in die Innenstadt von Kassel, im Hintergrund das Hessische Landesmuseum.

Quelle: U. Zucchi/Archiv

Kassel. Eigentlich hätten die Bauarbeiten Ende Juni abgeschlossen sein sollen. "Der Termin war nicht zu halten", sagte ein Sprecher des HBM.

Ob sich die für den Spätsommer 2016 geplante Wiedereröffnung des Hauses verschiebt, ist unklar. "Wir gehen davon aus, dass der Termin zu halten ist und wir die Verzögerung noch aufholen können", sagte die stellvertretende Direktorin Gisela Bungarten. Die Sanierungsarbeiten am Landesmuseum hatten im Mai 2013 begonnen.

Das seit 2008 geschlossene Haus beherbergt die Sammlungen Vor- und Frühgeschichte, Angewandte Kunst und Volkskunde. Es gehört zur Museumslandschaft Hessen Kassel und ist damit wie die beiden anderen Landesmuseen in Darmstadt und Kassel dem Kunstministerium unterstellt.

Die "Hessische/Niedersächsische Allgemeine" (HNA) hatte in der vergangenen Woche über eine mögliche spätere Wiedereröffnung berichtet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr