Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Ryanair begründet nächtliche Verspätungen mit Streik

Luftverkehr Ryanair begründet nächtliche Verspätungen mit Streik

Die Fluggesellschaft Ryanair hat verspätete Anflüge auf den Frankfurter Flughafen nach 23 Uhr im vergangenen Monat mit Problemen durch Streiks bei der französischen und spanischen Flugverkehrskontrolle begründet."Ryanair ist sich über das Nachtflugverbot ab 23 Uhr am Flughafen Frankfurt am Main bewusst und arbeitet derzeit gemeinsam mit dem Flughafen daran, dieses Nachtflugverbot einhalten zu können", sagte Robin Kiely, Leiter der Kommunikationsabteilung des irischen Billigfliegers, in einer am Mittwoch veröffentlichten Stellungnahme.

Voriger Artikel
Autofahrer stirbt bei Kollision mit Lastwagen
Nächster Artikel
Randalierer bringt Polizei auf Spur zu Hanfpflanzen

Maschine von Ryanair.

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Frankfurt/Main. Nach einer vom Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) in Hessen veröffentlichten Aufstellung waren im September etwa ein Drittel der verspäteten Landungen in Frankfurt auf das Konto von Ryanair-Flugzeugen gegangen. Wie das hessische Verkehrsministerium am Montag mitteilte, handelte es sich bei 39 der etwa 110 verspäteten Landungen nach 23 Uhr um Ryanair-Maschinen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr