Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Russische Komponistin sorgt sich um Kultur in alter Heimat

Musik Russische Komponistin sorgt sich um Kultur in alter Heimat

Die aus Russland stammende Pianistin und Komponistin Lera Auerbach sorgt sich um die kulturelle Entwicklung in ihrer alten Heimat. Russland gehe derzeit einen Weg der Selbstisolation.

Voriger Artikel
"Kampagne Rettungsgasse": Schnelle Hilfe bei Unfällen sichern
Nächster Artikel
Berufsverkehr ohne S-Bahntunnel: Weg in die City umständlicher

Die Komponistin Lera Auerbach.

Quelle: Georg Hochmuth/Archiv

Wiesbaden. "Das ist sehr gefährlich, und es ist nicht neu", sagte Auerbach der Deutschen Presse-Agentur in Johannisberg im Rheingau. "Es werden Ideen vertreten, die vielen zunächst attraktiv erscheinen, aber sehr zerstörerisch sind - zum Beispiel Nationalismus oder eine obsessive Religiosität."

Kunst müsse frei von Furcht sein, erklärte die 41-Jährige, die auch als Schriftstellerin, Malerin und Bildhauerin arbeitet. Auerbach lebt seit 1992 in den USA. Sie gastiert in diesem Sommer mit mehreren Konzerten beim Rheingau-Musik-Festival.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr