Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Rund 30 Menschen müssen Haus wegen Bombendrohung verlassen

Notfälle Rund 30 Menschen müssen Haus wegen Bombendrohung verlassen

Wegen einer Bombendrohung ist am Freitag ein Hochhaus in Steinbach im Taunus evakuiert worden. Rund 30 Menschen mussten vorübergehend ihre Wohnungen verlassen, wie eine Polizeisprecherin sagte.

Voriger Artikel
54-Jährige bei Verkehrsunfall getötet
Nächster Artikel
Ursache für Flugzeugunfall weiter unklar

Flatterband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung».

Quelle: Patrick Seeger/Archiv

Steinbach/Bad Homburg. Ein Mann habe die Drohung am Morgen telefonisch bei der Polizei in Oberursel ausgesprochen. Der Bereich rund um das Wohnhaus in der Berliner Straße wurde gesperrt und ein Sprengstoffspürhund durchsuchte das Gebäude. "Er hat nichts gefunden", berichtete die Sprecherin.

Bei dem Anrufer handele es sich nach ersten Erkenntnissen um eine Person aus dem Hochtaunuskreis. Einen Jungenstreich könne die Polizei ausschließen, die Ermittlungen dauerten an. Nach Abschluss der Maßnahmen, an denen etwa 30 Feuerwehrleute und rund 20 Polizeibeamte beteiligt waren, konnten die Bewohner wieder in das Haus zurückkehren. Insgesamt sind in dem Hochhaus 144 Menschen gemeldet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr