Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Ruhige Nacht nach stürmischem Donnerstag

Wetter Ruhige Nacht nach stürmischem Donnerstag

Nachdem Sturmtief "Xavier" am Donnerstag über Teile Deutschlands hinweg gefegt ist, war die Nacht in Hessen und Rheinland-Pfalz weitgehend ruhig. Die Windgeschwindigkeiten lagen dem Deutschen Wetterdienst zufolge zwischen 40 und 50 Kilometern pro Stunde.

Voriger Artikel
Polizei greift bei Hochzeitsfeier ein
Nächster Artikel
"Xavier" beschert Reisenden unfreiwillige Nacht in Kassel

Eines der Gebäude der Zentrale des Deutschen Wetterdienstes in Offenbach.

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Essen. Nur in den Höhenlagen kam es noch vereinzelt zu Sturmböen. Hinzu kam lediglich "punktueller Regen". Für den Tag erwartet der Wetterdienst Wolken und mäßigen Wind. Die Luft kühlt nach dem Sturm allerdings merklich ab.

Von seiner stärksten Seite zeigte sich "Xavier" in Hessen und Rheinland-Pfalz am Donnerstagmittag. Wie der Wetterdienst mitteilte, wurden in Rheinland-Pfalz zwischenzeitlich orkanartige Böen von bis zu 107 Kilometern pro Stunde gemessen. Auch in Hessen erreichten die Böen Geschwindigkeiten von bis zu 90 Kilometer pro Stunde. Die Niederschläge fielen dabei verhältnismäßig gering aus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr