Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Regen

Navigation:
Rubens, Basquiat, Kentridge: Frankfurter Highlights

Museen Rubens, Basquiat, Kentridge: Frankfurter Highlights

Der flämische Barock-Maler Peter Paul Rubens im Städel, US-Graffiti-Künstler Jean-Michel Basquiat in der Schirn und Installationen des Südafrikaners William Kentridge im Liebieghaus - sie gehören zu den Ausstellungs-Highlights 2018 in Frankfurt.

Voriger Artikel
Bewährungsstrafen nach Messerattacke in Pizzeria
Nächster Artikel
Jugendliche werfen mit Steinen und Eiern auf Fahrzeuge

Philipp Demandt, Leiter des Museums Städel.

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Frankfurt/Main. Philipp Demandt leitet seit gut einem Jahr diese drei Häuser, am Freitag hat er seine Pläne vorgestellt.

2018 stehen auch Sanierungsmaßnahmen an: Die Ausstellungsräume in der Schirn werden von Juni bis September geschlossen, weil Parkett und Klimatechnik erneuert werden müssen. Im Städel muss die Sandsteinfassade auf der Mainseite erneuert werden. Das Liebieghaus sei "seit vielen Jahren ein Sanierungsfall", sagte Demandt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr