Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
"Rotznasen" von Karikaturist Ralf König in der Caricatura Kassel

Ausstellungen "Rotznasen" von Karikaturist Ralf König in der Caricatura Kassel

Sie sind frech, faul und manchmal etwas dümmlich:  Wenn der Karikaturist Ralf König die biblische Entstehungsgeschichte nachzeichnet, kommen Adam, Noah und der Apostel Paulus meist nicht besonders gut weg - und Gott wird zum Choleriker.

Kassel. Die Caricatura Kassel zeigt in einer neuen Ausstellung Auszüge aus insgesamt sechs Büchern des Karikaturisten. "Es sind Geschichten, die sich auf die Bibel besinnen, aber umgeschrieben worden sind", sagte die Kuratorin Saskia Wagner. Ihr gefallen besonders die Dialoge zwischen Adam und der etwas bekifft aussehenden Schlange, die sich durch Königs Bibel-Bücher schlängelt.

Die Schau "Rotznasen - vom Prototyp zum Astronauten" ist von Samstag an bis zum 17. Mai 2015 zu sehen. König gilt als einer der renommiertesten Vertreter der deutschen Comic-Szene, bekannt wurde er 1994 mit dem Comic "Der bewegte Mann".

Außer aus den neu interpretierten Bibelgeschichten aus den Büchern "Prototyp", "Archetyp" und "Antityp" sind auch Sequenzen seiner beiden Weltraum-Comics "Raumstation Sehnsucht" und "Barry Hoden" ausgestellt. Zudem erzählt König in "Elftausend Jungfrauen" die Legende der Heiligen Ursula, die nach Köln pilgerte, um ihre Unschuld zu bewahren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama