Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Rollerfahrer auf der A 5 tödlich verunglückt

Unfälle Rollerfahrer auf der A 5 tödlich verunglückt

Der 65-jährige Fahrer eines Dreiradrollers ist am Mittwoch auf der Autobahn A 5 tödlich verunglückt. Auf abschüssiger Strecke hinter der Raststätte Rimberg sei der Mann aus ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug gestürzt, teilte das Polizeipräsidium Osthessen in Fulda mit.

Voriger Artikel
Archäologen erläutern Römer-Militärlager in Gernsheim
Nächster Artikel
20-Jähriger bei Verkehrsunfall verletzt: kein Führerschein

Durch den Unfall staute sich der Verkehr auf der A 5.

Quelle: R. Weihrauch/Archiv

Fulda. Er fiel in ein Metallgeländer und zog sich tödliche Verletzungen zu. "Es war definitiv ein Alleinunfall, es gab keinerlei Fremdeinwirkung", sagte ein Polizeisprecher. Auf der Autobahn staute sich der Verkehr in beide Richtungen. Den Angaben nach stammte der Mann aus Linden im Landkreis Gießen. Dreiradroller ähneln Motorrädern und Rollern, haben aber vorne zwei Räder.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr