Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Rolle des Herbsteiner Karnevalsprinzen für 2730 Euro versteigert

Brauchtum Rolle des Herbsteiner Karnevalsprinzen für 2730 Euro versteigert

Für 2730 Euro hat Christoph Dehn die begehrte Rolle des "Bajazz" im traditionellen Fastnachts-Springerzug von Herbstein (Vogelsbergkreis) ersteigert. "Es war ein enges Duell", sagte der Vorsitzende der Fastnachtsvereinigung Herbstein, Manuel Hensler, am Sonntag.

Herbstein. "Ich habe nicht zu viel Geld, sondern es ist eine Ehre, die Tradition fortführen zu dürfen", freute sich Dehn.

Nun darf der 26-Jährige am Rosenmontag mit rotem Kostüm und im Hopserlauf den Springerzug anführen - einer der Höhepunkte in der hessischen Fastnacht. "Ich hab das schon als Kind miterlebt", betonte der Maschinenbau-Ingenieur.

Im vergangenen Jahr war die Rolle in dem fastnachtsbegeisterten 4700-Einwohner-Ort für 3190 Euro versteigert worden. Sein Limit wollte Dehn nicht verraten. Auch die übrigen zwölf Rollen des Springerzugs wurden versteigert. Insgesamt kamen so mehr als 10 600 Euro zusammen.

Auf den "Bajazz" als Hauptfigur des Springerzugs warten bereits kurz nach der Versteigerung viele Veranstaltungen und Versammlungen. Bevor die Fastnacht richtig losgeht, müssen der "Bajazz" und die sechs Paare sich regelmäßig zum Übungsspringen treffen, damit der Hopserlauf auch richtig klappt. "Ich spiele zwar Fußball, aber ich werde mich speziell vorbereiten", sagte der neue "Bajazz" Dehn.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama