Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Rinder bezahlen Ausflug mit dem Leben

Notfälle Rinder bezahlen Ausflug mit dem Leben

Eine Kuh ist zwischen Seulberg und Gonzenheim (Hochtaunuskreis) von einem Zug angefahren und getötet worden. Wie die Polizei in Bad Homburg vor der Höhe am Dienstag mitteilte, hätten der Besitzer und die Polizei vergeblich versucht, das Tier und einen Bullen wieder einzufangen, nachdem sie von einem Bauernhof ausgebüxt waren.

Seulberg. Auf den Gleisen seien die Tiere stehen geblieben. Der Zug bremste noch, verletzte die Kuh aber tödlich. Der Bulle habe wenig später erschossen werden müssen, da er aggressiv geworden sei und Menschen angegriffen habe.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama