Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Regiotram-Verkehr läuft nur teilweise wieder

Wetter Regiotram-Verkehr läuft nur teilweise wieder

Nach dem heftigen Gewitter fällt der Regiotram-Verkehr in Nordhessen teilweise weiter aus. Die Strecke Kassel-Melsungen (RT5) bleibe voraussichtlich bis Mittwochvormittag gesperrt, weil ein Baum in die Oberleitung gestürzt sei, teilte die Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG am frühen Morgen mit.

Kassel. Die Strecke Kassel-Schwalmstadt/Treysa (RT9) könne wegen eines Blitzeinschlages im Stellwerk Baunatal-Guntershausen nicht befahren werden. Wann es hier wieder normal weitergeht, sei noch nicht klar. Einen Ersatzverkehr mit Bussen gebe es auf beiden Strecken nicht, weil alle angefragten Busunternehmer ihre Fahrzeuge schon anderweitig verplant hätten.

Das Gewitter hatte am Dienstagabend zahlreiche Bäume umgeknickt und für Verkehrsbehinderungen gesorgt. Zeitweilig waren alle vier Regiotram-Strecken von und nach Kassel wegen herabgestürzter Äste und umgefallener Bäume gesperrt. Die Linien Kassel-Hofgeismar/Hümme (RT3) und Kassel-Wolfhagen (RT4) waren noch am Dienstagabend wieder freigegeben worden. Regiotrams sind Kreuzungen zwischen Straßenbahnen und Zügen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama