Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Rea Garvey würde gern bei "Voice of Germany" weitermachen

Leute Rea Garvey würde gern bei "Voice of Germany" weitermachen

Sänger Rea Garvey hat nach eigenen Worten viel Freude als Coach bei der TV-Castingshow "Voice of Germany" und würde auch bei der nächsten Staffel gerne wieder mitmachen.

Voriger Artikel
Mini-Erdbeben in Südhessen dauert zwei Sekunden
Nächster Artikel
Karikaturen-Schau mit islamkritischen Zeichnungen eröffnet

Der Musiker Rea Garvey bei «The Voice of Germany».

Quelle: J. Carstensen/Archiv

Bad Vilbel. "Ich würde mich freuen, wenn alles so bliebe", sagte der 41-Jährige in einem Interview des Privatsenders Hit Radio FFH. "Ich habe auf alle Fälle signalisiert, dass ich gerne wieder dabei wäre. Weil es Spaß macht."

Besonders eng sei in der im Dezember zu Ende gegangenen Staffel von Pro7 und Sat.1 die Zusammenarbeit mit seinem Juror-Kollegen Samu Haber von Sunrise Avenue gewesen. "Wir haben eine ähnliche Geschichte. Wir erkennen das in uns gegenseitig", sagte Garvey. "Wir sind extrem ehrlich, wir haben Spaß bei der Sache, er ist ein cooler Rocker."

Verwundert ist der Sänger, wenn er Urlauber aus Deutschland in seiner irischen Heimat bei Regenwetter sieht. "Wenn es regnet, sind die deutschen Touristen sofort zu erkennen: auf dem Fahrrad mit gelber Regenjacke. Und die Iren denken: warum? Es regnet. Na und?"

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr