Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° Schneefall

Navigation:
Raser sah Phantom-Scheinwerfer im Rückspiegel

Verkehr Raser sah Phantom-Scheinwerfer im Rückspiegel

Zwei Punkte, mindestens 600 Euro Bußgeld und drei Monate Fahrverbot hat sich ein Temposünder in der Nähe des Frankfurter Flughafens eingehandelt. Der 50-Jährige war laut Polizei mit seinem Auto auf der A3 bei erlaubten 100 Stundenkilometern um rund 40 km/h zu schnell.

Kelsterbach. Dann wechselte er auf die Bundesstraße, wo wegen einer Baustelle ein Tempolimit von 60 galt - der Raser war doppelt so schnell. Auf der folgenden 80er Strecke war er mit 160 Sachen unterwegs. Dabei überholte er immer wieder andere Fahrzeuge rechts. Als die Beamten ihn anhielten, hatte er eine überraschende Begründung parat: Er habe ein Problem, erklärte er der Polizei: "Scheinwerfer im Rückspiegel, die nicht kleiner wurden".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama