Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° Schneefall

Navigation:
Queen kommt bei Deutschland-Besuch auch nach Frankfurt

Leute Queen kommt bei Deutschland-Besuch auch nach Frankfurt

Königlicher Besuch in Hessen: Während ihres Staatsbesuchs in Deutschland will die Queen auch in Frankfurt Station machen. Der Besuch der britischen Königin Elizabeth II.

Voriger Artikel
Ausstellung zeigt Karikaturen über Flüchtlinge und Migranten
Nächster Artikel
Prozess am Landgericht Hanau wegen bandenmäßiger Geldwäsche

Die britische Königin Elisabeth II. kommt nach Frankfurt.

Quelle: J. Brady/Archiv

Wiesbaden/Frankfurt. sei für den 25. Juni geplant, teilte Hessens Regierungssprecher Michael Bußer am Freitag in Wiesbaden mit und bestätigte damit einen Bericht der "Bild"-Zeitung. "Es ist dem Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier (CDU) eine große Freude und eine große Ehre, dass diese außergewöhnliche Persönlichkeit, die seit mehr als 63 Jahren das Gesicht der britischen Monarchie ist, seiner Einladung gefolgt ist."

Der Buckingham-Palast in London hatte bereits im Januar mitgeteilt, dass die 88-jährige Monarchin und ihr 93-jähriger Mann Prinz Philip nach Deutschland kommen. Einzelheiten zum Programm des insgesamt fünften Staatsbesuchs wurden jedoch nicht bekanntgegeben: "Wir sagen noch nichts zu der Reise. Wir haben das auch nicht bestätigt", hieß es am Freitag lediglich aus dem Palast. Auch das Bundespräsidialamt in Berlin wollte sich zu Details nicht äußern.

Laut "Bild"-Zeitung will Bouffier der Queen bei ihrem Besuch in Frankfurt die Paulskirche zeigen, in der sich 1848 das erste frei gewählte deutsche Parlament versammelt hatte. Anschließend sei ein Essen im Kaisersaal des Römers geplant, in dem auch schon der Dalai Lama und John F. Kennedy zu Gast waren. Möglicherweise zeige sich dabei die Monarchin auch auf dem Balkon des berühmten Rathauses. "Es würde mich sehr freuen, wenn die Queen Frankfurt besuchen würde - das wäre eine große Ehre für die Stadt", sagte Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) nach Angaben eines Sprechers.

Auch bei ihrem ersten Staatsbesuch vor 50 Jahren hatte die Königin im Mai 1965 Hessen besucht, damals die Landeshauptstadt Wiesbaden. Empfangen worden war sie vom damaligen Ministerpräsidenten August Zinn (SPD). In Frankfurt ist sie nach Darstellung der Staatskanzlei zum ersten Mal zu Gast. Das Haus Hessen ist mit dem englischen Königshaus verwandt: So war etwa Moritz Landgraf von Hessen ein Ururenkel von Queen Victoria. Und Prinz Philip entstammt mütterlicherseits dem Haus Battenberg, einer Nebenlinie des Hauses Hessen (Hessen-Darmstadt).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama