Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Pudel totgebissen: Frauchen verletzt

Notfälle Pudel totgebissen: Frauchen verletzt

Bei einer Beißerei zwischen mehreren Hunden in Frankfurt ist am Mittwochabend ein Pudel getötet worden. Sein 52-jähriges Frauchen und dessen weiterer Hund seien verletzt worden, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Frankfurt/Main. Die Tiere waren beim Gassigehen von den drei Hunden einer 29-Jährigen angegriffen worden. Zunächst hatte sich einer der Mischlinge aus seinem Halsband befreit und den Pudel sowie den Chihuahua der 52-Jährigen angegriffen, die zwei anderen Mischlinge gingen dann ebenfalls auf ihre Artgenossen los. Bei dem Versuch, die Tiere zu trennen, wurde die Frau an der Hand verletzt. Das Ordnungsamt nahm die drei Mischlinge mit. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama