Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Public Viewing in Commerzbank-Arena auch in Vorweihnachtszeit denkbar

Fußball Public Viewing in Commerzbank-Arena auch in Vorweihnachtszeit denkbar

Das Mitfiebern Zehntausender Fußballfans an den Großbildschirmen in der Frankfurter Commerzbank-Arena ist nach Einschätzung des Privatsenders Hit Radio FFH auch denkbar, wenn die WM 2022 wie geplant in der Vorweihnachtszeit ausgetragen wird.

Frankfurt. "Bier statt Glühwein wäre natürlich schöner, aber wir können uns das Public Viewing auch im Dezember vorstellen", sagte ein Sprecher des Senders. Bei dem von FFH organisierten Public Viewing pilgerten während der WM im vergangenen Jahr Zehntausende von Fans in das Stadion; allein beim Finale gegen Argentinien wurden 50 000 Rudelgucker gezählt. Das zeltartige Dach in der Arena kann ausgefahren werden.

Bei der Stadt Frankfurt ist der neue WM-Terminvorschlag vorerst kein Thema. Große Fernsehübertragungen der Spiele unter freiem Himmel seien wegen des Wetters vermutlich ausgeschlossen, sagte ein Stadtsprecher. Gelassen zeigte sich die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) mit Blick auf das sportliche Großereignis kurz vor Weihnachten. "Adventsfest und Fußballfest sind keine Gegner", sagte ein Sprecher. Im Bistum Mainz ist der mögliche Termin in der Vorweihnachtszeit nach offiziellen Angaben noch kein Gesprächsstoff.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama