Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Prozessauftakt um illegalen Handel mit Ephedrin

Verfahren Prozessauftakt um illegalen Handel mit Ephedrin

Vor dem Landgericht Gießen hat am Donnerstag der Berufungsprozess gegen einen Kaufmann begonnen, der illegal mit dem Aufputschmittel Ephedrin gehandelt haben soll.

Gießen. Dem 56-Jährigen aus Bettenberg bei Gießen wird vorgeworfen, zwischen Oktober 2003 und Juli 2005 bei Apotheken in großen Mengen Ephedrin gekauft und nach Osteuropa gebracht zu haben, um daraus Rauschgift herzustellen. Zum Prozessauftakt machte der Angeklagte zunächst keine Angaben. Die Verteidigung erklärte, möglicherweise liege aufgrund einer Gesetzeslücke ein Verfahrenshindernis vor. Das Amtsgericht Gießen hatte den Kaufmann im November 2007 zu vier Jahren Haft verurteilt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama