Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Prozess wegen versuchten Totschlags an junger Frau

Prozesse Prozess wegen versuchten Totschlags an junger Frau

Nach der versuchten Tötung einer jungen Frau im osthessischen Heringen beginnt am 19. Dezember der Prozess gegen den Ex-Freund der 23-Jährigen. Die Anklage der Staatsanwaltschaft sei zugelassen, das Hauptsacheverfahren eröffnet und der Prozess nun terminiert, sage der Fuldaer Landgerichtssprecher Dominik Dute am Mittwoch auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Voriger Artikel
Alkoholfahrt endet auf Kinderspielplatz
Nächster Artikel
Abgesagte Schau: Ministerien uneins über Verantwortung

Das Landgericht in Fulda.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Heringen. Angeklagt ist der 22-jährige Ex-Freund der jungen Frau wegen versuchten Totschlags. Er sitzt in Untersuchungshaft. Die 23-jährige Frau befand sich zuletzt im Wachkoma in einer Pflegeeinrichtung.

Das Paar war am 18. Juni nahe dem Stadtteil Wölfershausen spazieren. Später fanden Passanten die 23-Jährige mit schweren inneren Verletzungen an einem Feldweg. Die Frau wurde nach Angaben der Fuldaer Staatsanwaltschaft gewürgt und geschlagen. Das Opfer kam zunächst in eine Klinik. Der 22-Jährige wurde schließlich in seiner Wohnung festgenommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr