Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Prozess um tödliche Messerstiche: Urteil kommende Woche

Prozesse Prozess um tödliche Messerstiche: Urteil kommende Woche

Der von erheblichen Ausschreitungen begleitete Prozess um die tödliche Messerattacke eines Jugendlichen soll in der kommenden Woche abgeschlossen werden. Das Landgericht Frankfurt will bereits am Mittwoch die Schlussvorträge der Staatsanwaltschaft, Nebenkläger und Verteidiger entgegen nehmen.

Frankfurt/Main. Eine Woche später, dem 2. April, soll dann das Urteil gesprochen werden.

Vor Gericht hat sich ein 19-jähriger wegen Totschlags zu verantworten. Er hatte im August vergangenen Jahres bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendgruppen in der Frankfurter Innenstadt einen 21-jährigen mit dem Messer getötet. Im Verlauf des Prozesses war es immer wieder zu Ausschreitungen im Gerichtssaal und vor dem Gerichtsgebäude gekommen. In einem Fall wurden 28 Personen vorläufig festgenommen. Ein Gutachter der Jugendgerichtshilfe empfahl dem Gericht am Montag, den heranwachsenden Angeklagten nach Jugendstrafrecht zu bestrafen. Sein "jugendtypisches Auftreten" sowie die "Einbindung in die Familie" gebiete eine Strafe, bei der der Erziehungsgedanke und nicht das Sühneverlangen im Vordergrund stehen müsse. Die Höchststrafe wäre in einem solchen Fall zehn Jahre Haft, für Erwachsene stehen auf Totschlag 15 Jahre.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama