Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Prozess um betrügerischen Online-Versand eröffnet

Prozesse Prozess um betrügerischen Online-Versand eröffnet

Weil sie mit einem betrügerischen Online-Versand 308 Kunden um rund 160 000 Euro geschädigt haben sollen, müssen sich seit Donnerstag zwei Männer vor dem Amtsgericht Frankfurt verantworten.

Voriger Artikel
Mopedfahrer stirbt bei Kollision mit Pkw
Nächster Artikel
Fünf Jahre Haft für schwere Raubüberfälle auf Supermärkte

308 Kunden wurde keine Ware zugestellt.

Quelle: Arno Burgi/Archiv

Frankfurt/Main. Am ersten von zwei geplanten Verhandlungstagen erschien allerdings nur der 56 Jahre alte mutmaßliche Gehilfe des Hauptangeklagten. Der Hauptangeklagte selbst meldete sich kurzerhand krank, so dass die Verhandlung am 3. Dezember fortgesetzt werden muss.

Bei den Straftaten geht es vor allem um Online-Bestellungen elektronischer Kleingeräte - Navigationsgeräte, Flachbildschirme, Mobiltelefone und Kleincomputer. Während die Kunden den Kaufpreis bereits im Voraus überwiesen hatten, warteten sie vergeblich auf die Zustellung der bestellten Geräte. Der Mitangeklagte war dem 30 Jahre alten Haupttäter laut Anklage bei der Versendung der Waren behilflich.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr