Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Prozess um Überfall auf Juwelier

Prozesse Prozess um Überfall auf Juwelier

Ein spektakulärer Raubüberfall auf einen Juwelier steht seit Dienstag im Mittelpunkt eines Prozesses vor dem Landgericht Frankfurt. Angeklagt sind zwei 24 und 26 Jahre alte Männer, die im Mai dieses Jahres in Bad Homburg (Hochtaunus-Kreis) Uhren im Wert von rund 440 000 Euro erbeutet haben sollen.

Frankfurt/Main. Laut Anklage sollen sie gemeinsam mit zwei weiteren Tätern an der Türe des Juweliergeschäfts geklingelt und sich damit Einlass verschafft haben. Während der derzeit noch flüchtige Haupttäter mit einer Waffe die Angestellten in Schach hielt, sollen die Komplizen das Schaufenster leergeräumt haben. Zuvor zertrümmerten sie die Fensterscheibe mit einem Hammer.

Am ersten Verhandlungstag schwiegen die Angeklagten zu den Vorwürfen. Im Gegensatz zu den beiden Mittätern waren sie am Tag nach dem Überfall von der Polizei festgenommen worden. Bei einem der Männer entdeckte man die erbeuteten Uhren, die dem Juwelier wieder zurückgegeben wurden. Das Gericht will bereits morgen den Prozess abschließen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama