Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Prozess um Messerattacke endet mit Freispruch

Prozesse Prozess um Messerattacke endet mit Freispruch

Zwei Männer streiten sich um ein verschwundenes Mobiltelefon, der eine sticht plötzlich zu: Im Prozess um die lebensgefährliche Messerattacke ist der Angeklagte am Mittwoch freigesprochen worden.

Frankfurt/Main. Das Landgericht Frankfurt sah es als erwiesen an, dass der 36-Jährige im September vergangenen Jahres in einer Notwehrsituation zustach. Laut Urteil war dies für den Mann die einzige Möglichkeit, sich gegen den körperlich überlegenen Gegner wehren zu können. Die beiden Männer hatten sich zuvor in der Wohnung einer Bekannten betrunken und waren danach wegen des verschwundenen Telefons aneinandergeraten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama