Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Prozess gegen Serien-Handtaschenräuber beginnt mit Geständnis

Prozesse Prozess gegen Serien-Handtaschenräuber beginnt mit Geständnis

Der Prozess um eine Serie von 14 Handtaschenrauben hat am Montag in Frankfurt mit einem Geständnis begonnen. Vor dem Landgericht gab der 37 Jahre alte Angeklagte an, sich zur Finanzierung seiner Drogensucht vor allem auf ältere Frauen "spezialisiert" zu haben.

Frankfurt/Main. Das älteste der im Zeugenstand vernommenen Opfer war 89 Jahre alt. Mehrere der betroffenen Frauen wurden bei den brutalen Überfällen zu Boden gestoßen und zogen sich Verletzungen zu.

Eine 81-Jährige berichtete von starken psychischen Belastungen seit dem Vorfall, bei dem sie eine Treppe hinuntergestoßen worden war. Der Mann machte zusammen wenige hundert Euro Beute. Neben den Geldbörsen erbeutete der Räuber auch Mobiltelefone und Schlüssel.

Nach dem letzten Überfall im Oktober vergangenen Jahres im Frankfurter Nordend wurde der Mann festgenommen. Weil er neben seiner Drogenabhängigkeit auch noch an Psychosen leidet, wurde er in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht. Der Prozess soll noch in dieser Woche zu Ende gehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama