Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Prozess gegen Geisterfahrer startet - Unfall nach Millionengewinn

Kriminalität Prozess gegen Geisterfahrer startet - Unfall nach Millionengewinn

Weil er als Geisterfahrer einen Menschen umgebracht und mehrere weitere zum Teil schwer verletzt haben soll, muss sich ein 51-Jähriger wegen fahrlässiger Tötung vor dem Landgericht Wiesbaden verantworten.

Wiesbaden. Das Verfahren soll am 10. März beginnen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft und bestätigte einen Bericht des "Wiesbadener Kuriers".

Der Unfall auf der A3 bei Idstein hatte sich im November 2011 ereignet. Bei Dunkelheit hatte der Mann mit seinem Wagen auf der Autobahn von Frankfurt nach Köln unvermittelt gewendet und war dann frontal in den Gegenverkehr gefahren.

Der Tatverdächtige habe kurz vor der Geisterfahrt im Wiesbadener Spielcasino eine halbe Million Euro gewonnen, sagte der Sprecher. Bei der Tat soll der Mann unter Einfluss von Alkohol und Rauschmitteln gestanden haben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama