Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Pro Asyl-Menschenrechtspreis geht an Priester Mussie Zerai

Auszeichnungen Pro Asyl-Menschenrechtspreis geht an Priester Mussie Zerai

Der Priester Father Mussie Zerai erhält den diesjährigen Menschenrechtspreis der Stiftung Pro Asyl. Zerai wird für seinen "unermüdlichen Einsatz für die Rettung und Aufnahme von Flüchtlingen in Seenot" geehrt, wie die Menschenrechtsorganisation am Mittwoch in Frankfurt/Main mitteilte.

Voriger Artikel
Dritte Leiche nach Flugzeugunfall im Stettiner Haff geborgen
Nächster Artikel
Vier Millionen Euro Schaden bei Scheunen-Brand

Der Priester Mussie Zerai im Oktober 2015.

Quelle: Peter Klaunzer/Archiv

Frankfurt/Main. Der Eritreer kam nach Informationen von Pro Asyl selbst mit 16 Jahren als Flüchtling nach Italien, wo er erst Zeitungen austrug, Obst verkaufte und später Theologie und Philosophie studierte. Nach der Priesterweihe ging er als Seelsorger in die Schweiz.

Seit einem Besuch in Eritrea 2004 gibt der Telefonkontakt zu Zerai laut Pro Asyl vielen in Not geratenen Flüchtlinge Hoffnung. Tausende Hilferufe hätten den Priester so erreicht. Mit seiner Organisation "Agenzia Habeshia" macht Zerai auch Öffentlichkeitsarbeit für Bootsflüchtlinge. Der Preis wird am 17. September im Haus am Dom in Frankfurt verliehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr