Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Post fährt künftig auch mit Elektro-Transportern

Verkehr Post fährt künftig auch mit Elektro-Transportern

Die Deutsche Post bringt in Nord- und Osthessen Pakete und Briefe künftig auch mit elektrisch angetriebenen Transportern. Geplant ist, vom Herbst an 81 Fahrzeuge mit Elektromotoren an zwölf hessischen Standorten einzusetzen: unter anderem in Kassel, Baunatal und Hofgeismar sowie in Schwalmstadt, Alsfeld, Bad Wildungen und Wabern.

Voriger Artikel
Hessen muss sich auf Unwetter-Wochenende einstellen
Nächster Artikel
Hessen unterstützt Sanierung des Brentanohauses

Elektrofahrzeug der Deutschen Post.

Quelle: Hendrik Schmidt/ARCHIV

Kassel/Frankfurt/Main. Die Fahrzeuge sollen bald auch in Gießen, Darmstadt und im Rhein-Main-Gebiet fahren - wann genau, war zunächst nicht bekannt. Wie die Post am Freitag mitteilte, sind die nahezu geräusch- und emissionslosen Transporter bereits in Thüringen und Warburg (Nordrhein-Westfalen) an der hessischen Grenze im Einsatz.

Die sogenannten Streetscooter hat die Post unter anderem mit der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen für die Brief- und Paketzustellung entwickelt. Die Reichweite beträgt bis zu 80 Kilometer. Auch andere Paketzusteller wie UPS liefern bereits mit Elektro-Transportern aus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr