Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Polizisten-Prozess unterbrochen

Darmstadt Polizisten-Prozess unterbrochen

Der Prozess gegen einen Polizisten in Darmstadt wegen Bestechlichkeit ist am 17. Januar kurz nach Beginn vertagt worden.

Voriger Artikel
Zahnarzt bestreitet Schuld am Tod eines Kindes
Nächster Artikel
Keine Hoffnung mehr für in Fluss gestürzten Mann

(Archivfoto)

Darmstadt. Ein Darmstädter Prozess gegen einen Polizisten wegen Bestechlichkeit ist am 17. Januar kurz nach Beginn unterbrochen worden. Das Landgericht vertagte das Verfahren noch vor Vorlesung der Anklage. Der Verteidiger des 60-Jährigen hatte einen entsprechenden Antrag gestellt.

Der Kripo-Beamte habe gesundheitliche Probleme. Er war aber zum Auftakt erschienen. Das Gericht ordnete ein medizinisches Gutachten an. Es soll nun am 26. Januar weitergehen.

Dem zuletzt in Offenbach beschäftigten Polizisten wird vorgeworfen, zwischen März 2007 und Juni 2009 Dienstgeheimnisse ans Zuhälter- und Glücksspieler-Milieu verraten zu haben. Dafür habe er jeweils mehrere hundert Euro erhalten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr