Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Polizisten-Prozess in Darmstadt geplatzt

Darmstadt Polizisten-Prozess in Darmstadt geplatzt

Der Darmstädter Prozess gegen einen 60-jährigen Polizisten wegen Bestechlichkeit ist geplatzt.

Voriger Artikel
Prozess um Mordversuch an Ehefrau begonnen
Nächster Artikel
141 000 Vögel in einer Stunde beobachtet

(Archivfoto)

Darmstadt. Der Darmstädter Prozess gegen einen Polizisten wegen Bestechlichkeit ist geplatzt. Der 60-Jährige sei einem Gutachten zufolge verhandlungsunfähig, teilte das Landgericht am 25. Januar mit. Ein Termin für eine Neuauflage steht noch nicht fest.

Das Verfahren war schon bei seinem Beginn am Montag vergangener Woche noch vor Verlesung der Anklage unterbrochen worden. Der Kripo- Beamte habe Herzprobleme, argumentierte die Verteidigung.

Dem zuletzt in Offenbach beschäftigten Polizisten wird vorgeworfen, Dienstgeheimnisse ans Zuhälter- und Glücksspieler-Milieu verraten zu haben. Dafür habe er jeweils zwischen 200 und 600 Euro erhalten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr