Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Polizeistreifen liefern sich Handgemenge mit Randalierern

Kriminalität Polizeistreifen liefern sich Handgemenge mit Randalierern

Mehrere Jugendliche haben auf einer Bahnhofstoilette in Mittelhessen derart randaliert, dass die Polizei fünf Streifen und einen Hund gebraucht hat, um die Gruppe zu bändigen.

Voriger Artikel
Polizei verschärft zum Fastnachtsumzug Lkw-Fahrverbot
Nächster Artikel
Weiterhin Schulverbote wegen Masern in Frankfurt

Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet.

Quelle: Patrick Pleul/Archiv

Stadtallendorf/Marburg. Bei dem Handgemenge in Stadtallendorf bei Marburg wurden in der Nacht zum Sonntag vier Menschen leicht verletzt, darunter zwei Polizisten. Anwohner hatten sich bei der Polizei wegen Lärms beschwert. Als eine Streife die Bahnhofstoilette kontrollieren wollte, stürmten die Jugendlichen auf die Beamten los, wie die Polizei in Marburg am Montag mitteilte.

Vier Männer und zwei Frauen aus der Gruppe schlugen und traten nach den Ordnungshütern. Erst als die Verstärkung eintraf, bekam die Streife die Situation unter Kontrolle. Ein 17-Jähriger wurde mit zur Wache genommen, weil er Rauschgift dabei hatte. Was die Jugendlichen in der Toilette gemacht hatten, war zunächst unklar.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr