Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Polizeieinsatz nach Schüssen aus Schreckschusswaffe

Kriminalität Polizeieinsatz nach Schüssen aus Schreckschusswaffe

Mehrere Schüsse aus einer Schreckschusswaffe haben in Kassel einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. In einem Wohnblock trafen die Beamten am Sonntagmorgen auf zwei Männer im Alter von 23 und 28 Jahren und auf eine 19-jährige Frau.

Kassel. Warum sie geschossen hatten, wollten sie nicht sagen, teilte ein Polizeisprecher mit. Das Trio sei sehr aggressiv und uneinsichtig gewesen. In der Wohnung fanden die Polizisten einen Revolver, aus dem drei Schüsse mit Reizstoffen abgegeben worden waren. Der 23-Jährige gab zu, der Besitzer zu sein. Da er keinen Waffenschein hatte, wurde der Revolver beschlagnahmt. Gegen den Mann läuft nun ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama