Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei will Tuning-Fans am "Car-Freitag" beobachten

Verkehr Polizei will Tuning-Fans am "Car-Freitag" beobachten

Die Polizei in Hessen will am Karfreitag (3. April) Autofans mit frisierten Wagen genau im Blick behalten. In der Tuning-Szene wird der kirchliche Feiertag als "Car-Freitag" ausgelegt, an dem aufgemotzte Autos zur Schau gestellt und gefahren werden.

Voriger Artikel
Straßenbahn kracht im Raum Kassel in umgestürzten Baum
Nächster Artikel
Sturmböe wirft Campingwagen um: 34-Jährige schwer verletzt

Die Polizei will frisierte Wagen im Blick behalten.

Quelle: Peter Steffen/Archiv

Frankfurt/Main. In Limburg werden mehrere Hundert Autofans mit frisierten Autos erwartet. Mit bis zu 120 Beamten will die Polizei den Tunern Einhalt gebieten. Geschwindigkeit und Zustand der Autos sollen einem Sprecher zufolge kontrolliert werden. Sollten zu viele Autofahrer nach Limburg kommen, will die Polizei die Ausfahrt Limburg-Süd der Autobahn 3 sperren.

Für die Großräume Frankfurt, Darmstadt oder Kassel lagen der Polizei Anfang der Woche keine konkreten Hinweise auf Tuning-Treffen oder illegale Autorennen vor. Trotzdem sollen Beamte mit wachsamen Augen auf Streife gehen, wie Sprecher ankündigten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr