Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Polizei fahndet nach Feuerteufel

Kassel Polizei fahndet nach Feuerteufel

Die Polizei in Kassel fahndet fieberhaft nach einem Feuerteufel, der seit Tagen die Stadt in Atem hält.

Voriger Artikel
Schuhbeck: Würstel für den Papst
Nächster Artikel
Flohmarkthändler mit Messer verletzt

Kassel. Mehr als ein Dutzend Brände innerhalb von drei Tagen könnten auf das Konto des Serienbrandstifters gehen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Zuletzt brannte es in der Nacht zum Samstag viermal in der Stadt. Dabei wurden zwei Menschen verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Am Freitag gingen in drei Mehrfamilienhäusern abgestellte Müllsäcke in Flammen auf. Am Donnerstag brannte es mindestens siebenmal. Man könne davon ausgehen, dass alle Brände von dem gleichen Täter gelegt worden seien, sagte ein Sprecher der Behörde. Eine heiße Spur hatte die Polizei zunächst nicht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr