Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Poetik-Vorlesung ohne Schriftsteller, Teil zwei

Literatur Poetik-Vorlesung ohne Schriftsteller, Teil zwei

Zweiter Teil der Frankfurter Poetik-Vorlesung ohne Schriftsteller: Nach dem Komponisten Wolfgang Rihm spricht heute Abend der Filmregisseur Dominik Graf. Eigentlich geben in der Veranstaltungsreihe der Frankfurter Goethe-Universität Autoren Einblick in ihr Werk und ihren Schaffensprozess.

Voriger Artikel
Überfall auf Autohändler in Geisenheim
Nächster Artikel
S-Bahnen nach Leitungsschaden in Frankfurt wieder unterwegs

Filmregisseur Dominik Graf.

Quelle: Tim Brakemeier/Archiv

Frankfurt/Main. In diesem Frühjahr haben sich die Veranstalter für ein alternatives Konzept entschieden. Wieso? "Als Ausklang des Jubiläumsjahrs wollten wir mal eine etwas andere Poetikvorlesung präsentieren", sagte Literatur-Professorin Susanne Komfort-Hein der Deutschen Presse-Agentur. Man wolle die Zuhörer dazu einladen, "über Beziehungen und Resonanzen zwischen Musik und Literatur einerseits, Film und Literatur andererseits zu sprechen".

Das soll aber ein einmaliges Experiment bleiben: "Wir werden auf jeden Fall die klassische Poetikvorlesung weiterführen", sagte Komfort-Hein, sie habe aber nichts dagegen, "auch in Zukunft gelegentlich mal ein ungewöhnliches Format zu erproben". Im Sommersemester übernimmt der Schriftsteller Clemens Meyer ("Im Stein") die renommierte Dozentur.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr