Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Paleo-Fans essen wie in der Steinzeit

Ernährung Paleo-Fans essen wie in der Steinzeit

Kein Zucker, keine Milch: Paleo-Fans lieben Essen wie in der Steinzeit. Okay sind Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte, auch Eier, Obst und Gemüse, sowie Pilze, Nüsse und Honig.

Voriger Artikel
Autobahn wegen Gans gesperrt
Nächster Artikel
Beratung von minderjährigen Komasäufern scheitert häufig an Eltern

Die Gastronomin im «Mammeo» mit Salat-Löwenzahn.

Quelle: F. Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt/Main. Was durch Ackerbau und Viehzucht dazukam, ist tabu: Getreide und damit Brot oder Müsli; Milch und damit Joghurt oder Butter; auch Zucker.

"Mammeo" im Frankfurter Stadtteil Bornheim ist eines der noch wenigen Restaurants in Deutschland, wo gekocht, gebacken und getrunken wird wie im Paläolithikum, der Altsteinzeit. Sariya Forkel hat vor einem Jahr angefangen. Die 28-Jährige will ihr Café mit Mittagstisch ab Mitte Mai am Wochenende auch abends öffnen und dann auch "richtig schöne Steaks" anbieten. Vorbilder gibt es wenige: In Berlin-Neukölln hat 2011 das "Sauvage" eröffnet, 2013 kam ein - noch größerer - Ableger in Prenzlauer Berg dazu.

Ernährungsforscher sind eher kritisch. Susanne Klaus, die beim Deutschen Institut für Ernährungsforschung die Arbeitsgruppe Physiologie des Energiestoffwechsels leitet, lehnt jeglichen "Ernährungs-Dogmatismus" ab. Manchmal sei das auch "eine Art Religionsersatz".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr