Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Ozon-Alarm an vielen Messstellen in Hessen

Wetter Ozon-Alarm an vielen Messstellen in Hessen

Durch die anhaltende Hitze ist die Ozonbelastung in ganz Hessen stark angestiegen. An rund einem Drittel der Messstellen sei am Freitag die Alarmschwelle von 240 Mikrogramm überschritten worden, teilte das Hessische Landesamt für Umwelt und Geologie (HLUG) am Samstag mit.

Voriger Artikel
Freibäder und Badeseen platzen aus allen Nähten
Nächster Artikel
Feuerwehr befreit Eule aus Kamin eines Wohnhauses

Messstationen melden hohe Ozonbelastung.

Quelle: Wolfram Kastl/Archiv

Wiesbaden. Die Informationsschwelle von 180 Mikrogramm wurde an mehr als 75 Prozent der Stationen überschritten. Da es so heiß bleibe, sei auch am Samstag mit entsprechend hohen Ozonkonzentrationen zu rechnen, die vor allem zu Problemen mit den Atemwegen führen können.

Bei Werten von mehr als 180 Mikrogramm sollten Aktivitäten im Freien vermieden oder zumindest stark reduziert werden. Zuletzt wurde die Ozon-Alarmschwelle in Hessen laut HLUG im Juli 2012 überschritten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr