Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Osteuropäer als billige Schwarzarbeiter: Bewährungsstrafe

Prozesse Osteuropäer als billige Schwarzarbeiter: Bewährungsstrafe

Er ließ mehr als 30 Osteuropäer ohne Arbeitserlaubnis putzen und machte sie zu "Scheinselbständigen", die weder bei der Renten- noch bei der Krankenversicherung angemeldet waren: Das Landgericht Frankfurt hat den 45-jährigen Geschäftsführer eines Reinigungsunternehmens wegen Hinterziehung von Sozialabgaben in Höhe von knapp 170 000 Euro zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und vier Monaten verurteilt.

Frankfurt/Main. Die Schwarzarbeiter stammten aus Staaten, die keine EU-Mitglieder waren und daher überhaupt nicht legal beschäftigt werden konnten. Dass das Urteil am Montag dennoch mit einer Bewährungsstrafe endete, verdankte der 45-Jährige seiner Aussagefreude: Er legte vor Gericht ein umfassendes Geständnis ab.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama