Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Originelle Gnadengesuche von Verkehrssündern: Bußgeldstelle sammelt

Verkehr Originelle Gnadengesuche von Verkehrssündern: Bußgeldstelle sammelt

Gedichte, Zeichnungen, kreative Ausflüchte: Manch ertappter Verkehrssünder greift zu ungewöhnlichen Mitteln, um der drohenden Strafe doch noch zu entgehen. Die Zentrale Bußgeldstelle in Kassel hat auf ihren Internetseiten einige originelle Zusendungen dokumentiert.

Kassel. Zum Beispiel ein Gedicht, in dem ein nun führerscheinloser Autofahrer sein Leid in Reimform beschreibt und verspricht: "Viele Grüße jetzt nach Kassel, nie wieder will ich solch' Schlamassel." Ein Anderer gestand seine Schuld ein, indem er 25 Schafe auf den amtlichen Bogen zeichnete - darunter ein schwarzes mit einem Pfeil und den Worten "Das bin ich!".

Gnade ist dennoch nicht zu erwarten, wie eine auf der Seite ebenfalls abgebildete Antwort eines Mitarbeiters der Bußgeldstelle zeigt: "Es tut mir leid und fällt mir schwer, doch Klagen helfen hier nichts mehr."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama