Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Opfer gequält und geschlagen: Gericht verhängt Haftstrafen

Prozesse Opfer gequält und geschlagen: Gericht verhängt Haftstrafen

Weil sie einen Mann immer wieder geschlagen und gequält haben, sind zwei junge Männer und eine Frau in Gießen zu Haftstrafen verurteilt worden. Das Landgericht erkannte heute unter anderem auf gefährliche Körperverletzung und Nötigung.

Gießen. Die Angeklagten hatten demnach in unterschiedlicher Beteiligung ihr Opfer im vergangenen Februar in Gießen geschlagen, getreten und erniedrigt - der Mann musste Urin trinken und Katzenkot essen. Die beiden 25-jährigen Angeklagten wurden zu Freiheitsstrafen von zweieinhalb und viereinhalb Jahren verurteilt. Der Jüngste, ein 18-Jähriger, bekam ein Jahr Jugendstrafe. Ob sie zur Bewährung ausgesetzt werden kann, wird erst in einigen Monaten entschieden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama